Jubiläumsfestschrift

7.7.77 gründen wir den TC 77 Bruchhof-Sanddorf im Schießhaus.
Initiator, Organisator, Motor und Antreiber ist ...

Dieter Köninger,

1. Vorsitzender von der Gründung bis zum 15. April 1981

Schwierige Platzsuche gegen Widerstand von Naturschutz, Forst, Wasserschutz und andere Behörden

Dank tatkräftiger Unterstützung durch die Stadtverwaltung werden wir schließlich fündig am Ortsausgang Sanddorf und schließen einen Erbbaupachtvertrag über 30 Jahre mit der Stadt Homburg ab
1979 errichten wir mit sehr viel Eigenleistung unsere Anlage mit 4 Sandplätzen an der "via regalis"
1980 folgt die Fertigstellung des dazugehörenden Clubheimes
1980 nehmen wir den Spielbetrieb mit 2 aktiven Mannschaften auf (1 DAMEN- und 1 HERREN-Team)
1981 übernimmt Heiner Jochum den Vorsitz von Dieter Köninger, der sich zurückzieht und 1987 aus dem Club ausscheidet.
1982 erscheint ab Mai die monatliche Clubzeitschrift "mätsch", die fortan die Mitglieder über das Geschehen im Club und drumherum aktuell informiert.
1991 errichten ein paar frankophil angehauchte Mitglieder eine Boule-Bahn neben der Großschaukel.
Im gleichen Jahr rüsten wir unsere Plätze mit einer automatischen Beregnungsanlage aus, die sich als sehr wirkungsvoll erweist.
1994 ist nach 15 Jahren trotz aller Pflegebemühungen unseres engagierten Platzwartes eine Generalüberholung der Plätze notwendig. Nach eingehender Information entscheiden wir uns für den Belag "Eurocourt" der St. Wendeler Firma Müller.
1995 nehmen wir den Spielbetrieb auf diesen Plätzen auf und sind hoch zufrieden mit ihnen; sie sind wesentlich pflegeleichter - der Materialeinsatz geht ebenso zurück wie der Wasserverbrauch.
1996 beseitigen wir ein jahrelanges Übel. Wir schottern die Zufahrt zur Tennisanlage, damit nicht jeder nächste Regenguß neue Löcher reißt
1997 feiern wir das 20jährige Clubjubiläum, zugleich die 10. Auflage des KARLBERG TEAM-CUPS am: Samstag, 21. Juni 1997
Im Jubiläumsjahr holt Sponsor KARLSBERG zum 1. Mal den Cup. Unter den Gratulanten zum Jubiläum sind sowohl Oberbürgermeister Reiner Ulmcke als auch der neue Präsident des STB, Paul HANS.
1999 Nach 18 Jahren geht die Aera Jochum zu Ende. Mit dem 1. Vorsitzenden scheiden auch Jugendwart und Gerätewart aus ihren Ämtern. Mit einer zur Hälfte "runderneuerten" Vorstandschaft geht der Club unter der Führung von Jakob Wagner ins neue Jahrtausend.
2000 Ebenfalls nach 18 Jahren geht eine weitere Ära zu Ende: Die mätsch-Redaktion stellt mit der Juni-Ausgabe das Erscheinen der Clubzeitschrift "mätsch" ein.
2001 Mit dem Ausscheiden von Dieter Knicker und Volker Heil verlassen die letzten Gründungsmitglieder den Vorstand. Hartmut Selbach führt als 1. Vorsitzender den Verein ins Jubiläumsjahr.
2002 feiern wir das 25-jährige Clubjubiläum, zugleich (nach einem Jahr Pause) den KARLBERG TEAM-CUP am: Samstag und Sonntag, 06. und 07.07.2002
Im Jubiläumsjahr holt die BOSCH zum 1. Mal den Cup. Unter den Gratulanten zum Jubiläum sind Oberbürgermeister Joachim Rippel und der Präsident des STB, Paul HANS.
2003 Michael Fichtenmayer, ein Gründungsmitglied, übernimmt den Vorsitz.
In der Nacht zum 16. Mai brennt unser Clubhaus bis auf die Grundmauern nieder (mehr dazu hier). Die Ursache ist noch ungeklärt. Der Wiederaufbau wird mit Nachdruck betrieben.
2004 Das neue Clubhaus ist nach nicht einmal einem Jahr fertiggestellt und wird am 30. April 2004 größer und schöner denn je seiner Bestimmung übergeben. (mehr...)
2011 Willi Braun wird zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Termine 2018

11.02. Heringsessen
15.03. Mitgliederversammlung
28.04. "Deutschland spielt Tennis"
Saisoneröffnung
12.05. Spargelessen
22.09. Saisonabschluss
01.12. Weihnachtsmarkt
08.12. Weihnachtsfeier